TYPO3 MULTISHOP

Das alte Rathaus
Rheinstraße 1

Das alte Rathaus, welches umgangssprachlich Backes (Backhaus) genannt wird wurde erstmalig 1822 erwähnt, und zählt damit zu den ältesten Gebäuden in Auel. Der Glockenturm wurde erstmalig 1865 erwähnt, die dazugehörige Glocke trägt die Inschrift: "Gott allein die Ehr, anno 1668".

Im Jahre 1971 wurde der Lehmbackofen entfernt, und in den freigewordenen Räumlichkeiten das Feuerwehrgerätehaus eingerichtet.

In den Jahren 1981/82 wurde das alte Rathaus renoviert und unter Denkmalschutz gestellt.

Der alte Dorfbrunnen

Der alte Dorfbrunnen, der seit 1912 Gemeindeeigentum ist, war früher neben 8 Privatbrunnen ein wichtiger Wasserspender.

Heute ist der Brunnen noch voll funktionsfähig und wird in den Sommermonaten regelmäßig genutzt.

Anwesen Hauptstraße 12

Das Wohnhaus in der Hauptstraße 12 ist bereits in der Karte aus dem Jahre 1780 nachgewiesen und somit über 200 Jahre alt. In den Jahren um 1990 wurde das Fachwerk freigelegt und steht seitdem unter Denkmalschutz.

Anwesen Kirchgasse 16

Das Fachwerkhaus wurde an dieser Stelle transloziert. Das heißt, es wurde dokumentiert abgebaut und orginalgetreu in Auel Kirchgasse 16 wiederaufgebaut. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.

Anwesen Kirchgasse 20

Das Anwesen in der Kirchgasse 20 wurde ebenfalls transloziert. Doch hier ist die Herkunft bekannt. Es stammt wohl aus dem Ende des 17. Jahrhundert und stand zuvor in Cramberg in der Erkerstraße 10. Auch dieses Gebäude steht unter Denkmalschutz.